Was ist Hypnose und wie wirkt sie?

Die Hypnotherapie ( benannt nach Hypnos, dem altgriechischen Gott des Schlafes) gehört zu einer der ältesten Therapieformen der Menschheitsgeschichte. Es wurden Schriftrollen gefunden, die auf 1500 v. Chr. datiert wurden, wo von einem sogenannten Tempelschlaf berichtet wird, mit dem psychische Störungen behandelt wurden.
Unter Hypnose (auch Trance genannt) wird der Klient in den Alpha-Zustand versetzt, unter dem es möglich ist direkt mit dem Unterbewusstsein zu arbeiten und so die zuvor besprochenen Themen zu bearbeiten. Der Alpha-Zustand ist ein natürlicher Bewusstseinszustand, den jeder Mensch mehrmals täglich für kurze Zeit hat. Es ist dieser Dämmerzustand kurz nach dem Aufwachen oder kurz vor dem Einschlafen. Auch das Tagträumen gehört dazu.  Die Kunst des Therapeuten liegt darin, diesen Zustand für längere Zeit aufrecht zu halten und mit gezielten Fragen und viel Einfühlungsvermögen das gewünschte Resultat zu erzielen.


Viele Menschen haben Angst, das sie unter der Hypnose willenlos und ausgeliefert sein werden. Das ist jedoch nicht richtig. Während der Anwendung behalten Sie die volle Kontrolle und entscheiden selbst wie weit sie gehen möchten oder ob Sie lieber abbrechen möchten. Ich diene Ihnen lediglich als Navigator und unterstütze Sie beim Finden Ihres persönlichen Weges.

Mittlerweile ist die Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkannter, hocheffektiver Zweig der Medizin und Psychotherapie. In den letzten Jahrzehnten gewann sie, zurecht, immer mehr an Bedeutung und Anerkennung. Viele Prominente haben sich aus Überzeugung für Hypnosen ausgesprochen und so das Interesse vieler betroffener Menschen geweckt, die mit ihren Problemen oftmals nicht weiter wussten.

In Trance  befinden Sie sich in einer vertieften Konzentration, vorbei an dem aktiven Bewusstsein, das sich meist sehr selbstkritisch und blockierend erweist, direkt hin zum Unterbewusstsein, mit allen Emotionen, Erinnerungen und charakteristischen Eigenheiten.  Dabei tritt die Umgebung und das Umfeld gänzlich in den Hintergrund ihrer Wahrnehmung und ermöglicht Ihnen so, das vegetative Nervensystem zu beeinflussen. Es können so Zusammenhänge im eigenen Verhalten klar erkannt werden und auch  Erinnerungen an lange zurückliegende Ereignisse so deutlich sein, als wären sie gestern gewesen. Oftmals liegt hier der Schlüssel zur Lösung von Problemen. Durch das Betrachten aus einer anderen Perspektive können somit die Entstehung bestimmte Verhaltensmuster erkannt und beseitigt werden.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen natürlich gerne persönlich zur Verfügung.
Kontaktieren Sie mich.



Wobei kann mir Hypnose helfen?

Hypnose hilft allein oder begleitend bei : 

- Rauchentwöhnung 
- Schlafstörungen (akut oder chronisch)
- Lernstress  und Konzentraionsschwierigkeiten, Leistungssteigerung
-  Phobien wie Arachnophopie, Platzangst, Flugangst, etc.
- Übergewicht bzw. Gewichtsreduktion
- Burn Out 
- Depressionen 
- Stressabbau 
- Trennungsschmerz 
- Selbstvertrauen steigern
- Lösen von Blockaden 
- Trauer 
- Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte
- Prüfungsangst 
- Karriereorientierung oder Neufindung
- Verspannungen durch psychische Ursachen
- Müdigkeit (akut oder chronisch)
- undefinierte Ängste
- Selbstfindung, Steigerung der Kreativität
- Geburtsvorbereitung
- Zahnarztphobien

...und bei vielen anderen Problemen